Midgard

Die historisch bedeutsamen Leuchten der Manufaktur „Midgard“ zeichnen sich durch Funktionalität, handwerkliche Perfektion und durchdachte Konzeption aus. Hergestellt werden die Leuchten mit allen Einzelteilen in Deutschland unter Anwendung alter Originalwerkzeuge und ursprünglicher Techniken aus Gründertagen.

Die robusten und wartungsfreien Druckguss Gelenke und die von Hand gedrückten Schirme machen die Leuchten mit Industriecharme zu strapazierfähigen und hochflexiblen Lampen für Arbeit und Leben. Als großer Bewunderer der Leuchten galt bereits der Bauhäusler Walter Gropius. Zwischen 1927 und 1931 standen er und Curt Fischer, der Begründer der heutigen Manufaktur und einer der großen Erfinder des Jahrhunderts, in Briefkontakt. Das bis heute hergestellte Leuchten-System ist modular und konfigurierbar aufgebaut: Als Tisch-, Wand-, Decken- oder Stehleuchten. Seit 2017 gibt es die Möglichkeit zur individuellen Gestaltung der Leuchten über einen Online-3D-Konfigurator.

1919 übernahm Curt Fischer das Thüringer Industriewerk Auma. Er ergänzte den Firmennamen durch Ronneberger und Fischer, im Gedenken an Konrad Ronneberger, der die Fabrik 1912 gründete. Ende des Ersten Weltkrieges sorgte die Industrialisierung dafür, dass viel und bis spätabends gearbeitet wurde. Die damals üblichen Leuchten spendeten jedoch ausschließlich Licht von oben, sodass der Arbeiter sein Werkstück verschattete. Für einen Tüftler wie Fischer eine spannende Herausforderung: 1919 patentiert er seinen berühmten verstellbaren Wandarm. Dem Entwurf folgten weitere Modelle: die Lenklampen, sowie die Maschinenleuchte, mit deren Entwicklungen Fischer zum Erfinder des lenkbaren Lichts wurde. 1956 übernahm Sohn Wolfgang die Firma. Er führte das enteignete Unternehmen später auch durch die Zeit der DDR und organisierte nach der Reprivatisierung 1989 die Neuorientierung. 2015 übernahmen die Hamburger David Einsiedler und Joke Rasch die Rechte an der Firma und erwarben alle noch vorhandenen Werkzeuge, Leuchtenteile sowie das umfassende Firmenarchiv. Seit 2017 läuft, nach umfassenden Restrukturierungsmaßnahmen, die Serienproduktion der Midgard-Leuchten, die auf eine 100-jährige Historie zurückblicken können.

Midgard

Hohenesch 68
22765 Hamburg
+49 (0)40 3866 10 21
curt@midgard.com

→ Visit Web Site

Wie wir arbeiten