Wendt & Kühn

Wendt & Kühn – feine deutsche Handarbeit seit 1915

Wendt & Kühn produziert seit 100 Jahren Figuren und Spieldosen in feiner deutscher Handarbeit. Mit ihrer charakteristischen Form- und Farbensprache erinnern sie die Menschen an die Güte, Geborgenheit und Harmonie aus der Kindheit. Vor allem die Blumenkinder und die Engel mit den legendären elf weißen Punkten auf ihren grünen Flügeln eroberten die Herzen der Menschen in der ganzen Welt und faszinieren bis heute Liebhaber und Sammler in ganz Europa, auf dem amerikanischen Kontinent, in Australien und in Japan.

Seit 1915, dem Jahr der Firmengründung, ist Wendt & Kühn in Grünhainichen beheimatet – einer Gemeinde am Rande des Erzgebirges in Sachsen. Die historischen Mauern der Manufaktur bewahren den Firmenschatz: Etwa 3.000 überlieferte Figurenentwürfe und Zeichnungen der Firmengründerin Grete Wendt und ihrer Weggefährtin Olly Wendt, geborene Sommer. Deren mustertreue Fertigung nach den Originalentwürfen ist oberstes Gebot und zugleich Alleinstellungsmerkmal. Immer wieder zeitgemäß interpretiert, bilden sie die Grundlage für das aktuelle Sortiment.

Heute wie vor 100 Jahren werden die Figuren in aufwändiger Handarbeit von 170 erstklassig ausgebildeten Fachkräften hergestellt, die Geschick, künstlerische Fertigkeiten und Liebe zu den Objekten mitbringen. In dritter Generation wird das Familienunternehmen von Claudia Baer, geborene Wendt, und Dr. Florian Wendt, geführt.

Wendt & Kühn

Chemnitzer Straße 40
D-09579 Grünhainichen
+49 (0)372 948 60
+49 (0)37294 86154
info@wendt-kuehn.de

→ Visit Web Site