Reposo Humidore

Carsten Schroeter, der Kopf hinter Reposo, ist nicht nur Designer, sondern auch passionierter Zigarrensammler. Da er keinen perfekten Humidor für seine Sammlung fand, begann er 1993 kurzerhand selbst, eine neue Humidortechnologie zu entwickeln, die höchsten Ansprüchen an Klimastabilität und Hygiene genügen sollte.

So entstand Reposo. In der kleinen Manufaktur in den bayerischen Alpen nahe München werden die Humidore als Unikate nach Kundenwünschen zusammen mit alteingesessenen Handwerksbetrieben von Hand gefertigt.

Allein 35 Einzelteile eines sorgsam vorgealterten Cedrelablocks sind notwendig, um jeden Humidor zu einem Unikat zu machen. Zudem werden die elektronischen Komponenten, die für ein präzises Klima verantwortlich sind, individuell auf die spätere Verwendung des Humidors abgestimmt und vorprogrammiert. Das Programm für einen Humidor, der z.B. im trockenen und klimatisierten Abu Dhabi zum Einsatz kommen wird, sieht daher anders aus als die Programmierung für einen Reposo Nautic auf einer Hochsee-Yacht.

War das Design der ersten Generation des Humidors eine Hommage an die alte ägyptische Hochkultur in Obeliskform, entstand das Nachfolgemodell puristisch aus Edelstahl, Floatglas und Cedrela-Hölzern, die harmonisch aufeinander abgestimmt wurden. So schuf der Designer ein zeitloses, für einen Humidor einzigartiges Design. Der Name Reposo ist Programm. Er bedeutet im Spanischen schlicht und einfach ‚Ruhe‘, um Zigarren sehr lange weiter reifen lassen zu können. Jeder Humidor von Reposo ist ein puristisches und zudem nachhaltiges Kunstobjekt.

Reposo Humidore

Bahnhofstr. 73
D-48308 Senden
+49 (0) 2536 3309 143
+49 (0) 2536 3309 30
maetzing@metrica.de

→ Visit Web Site