Gisela Kulling

Gisela Kulling stellt in ihrer Werkstatt in Bremen Schmuckunikate und Kleinserien her. Versiertes Design trifft auf handwerkliches Können. Quadratische Ringe, die in Dreierkonstellationen getragen werden können, oder ihr „Markenzeichen“, die Schmuck-Schließnadel, sind beispielhaft dafür.

Platin, Gelb- und Weißgold, Sterling Silber, Bronze und Stahl gehören zu den Materialien, aus denen Kulling ihre Objekte fertigt. Alle Exponate eint eine schlichte, elegante Formensprache. Verzierungen, die sich in den Vordergrund drängen, sucht man vergebens. Sowohl ihre patinierten Schmuckstücke als auch ihre Objekte aus Mokume Gane, einer Metall-Legierung, zeichnen sich durch eine besondere Oberflächengestaltung aus: Die entstehenden organischen Strukturen und Kullings Techniken der Formgebung verleihen den Schmuckstücken eine geometrische Klarheit und selbstverständliche Leichtigkeit.

Gisela Kulling arbeitet seit 1982 im Bereich Kunst, Design und gestaltendes Handwerk im Anschluss an ihr Kunststudium. Kullings Anspruch, Form und Funktion auf eine Bedeutungsebene zu setzen, stehen in bester Bauhaus-Tradition. Die Orientierung an reduzierter Formensprache und Tragekomfort zieht sich in überzeugender Weise als roter Faden durch Kullings Arbeiten.

Gisela Kulling

Schönhausenstr. 36
D-28203 Bremen
+49 (0)421 79 40 223
schmuck@kulling.de

→ Visit Web Site