Berthold Hoffmann

In seinem Atelier in Nürnberg fertigt der gelernte Silberschmied Berthold Hoffmann seit 1985 Objekte der Alltagskultur aus Metall: Tafelgeräte aus Sterlingsilber und Gefäße aus Gusseisen für den alltäglichen – und dabei sehr stilvollen – Gebrauch.

Um Hoffmanns Gefäße, vor allem die aus Gusseisen, wird in Deutschland unter Eingeweihten ein regelrechter Kult betrieben: Sein Fondue-Set mit dem Gewicht eines Wandschrankes erzielt bei Auktionen mittlerweile Höchstpreise.

Die Objekte erscheinen auf der Bühne wie ein schöner Mönch: würdevoll, zurückhaltend und von klarer Formensprache. Pfannen und Töpfe aus Gusseisen, Fonduesets aus Gusseisen und Sterlingsilber oder silberne Teeservices werden nach traditioneller Art in Hoffmanns Metallwerksatt gefertigt und tragen dabei immer seine unverkennbaren Markenzeichen: schlichte Formen und massive, robuste Strukturen.

Die Arbeiten knüpfen an eine Tradition der Gefäßherstellung an, die in allen Kulturen gestalterisch herausragende Werke hervorgebracht hat. Berthold Hoffmann wurde mehrfach ausgezeichnet, z.B. mit dem Bayerischen Staatspreis. Hoffmanns Objekte sind in öffentlichen Sammlungen vertreten, z.B. dem Museum für Angewandte Kunst in Frankfurt am Main.

Berthold Hoffmann

Senefelderstr.4
D-90409 Nürnberg
+49 (0)9115 632 67
info@hoffmann-metallgefaesse.de

→ Visit Web Site