Handmade New York

Handmade New York

Im Mai 2018 gastiert die "Handmade in Germany"-Worldtour auf der International Contemporary Furniture Fair (ICFF) im Jacob K. Javits Convention Center in New York. Mit über 800 Ausstellern und 36.000 Fachbesuchern aus der ganzen Welt ist die ICFF die bedeutendste kommerzielle Plattform für zeitgenössisches Design in Nordamerika und damit Drehscheibe für Handel, Ausgangsort zukünftiger Trends und Magnet für hunderttausende Designbegeisterte. Zu ihrem 30.ten Jubiläum haben die Veranstalter der ICFF ist die deutsche Designausstellung „Handmade in Germany“ als besonderes Ausstellungshighlight eingeladen, die 200 wichtigsten deutschen Manufakturen und Designer auf einer Fläche von 800 qm dem New Yorker Publikum vorzustellen.

New York City gilt als die geheime Hauptstadt der Welt. Die globale Bedeutung der direkt an der Ostküste der USA gelegenen und mit über acht Millionen Einwohnern bevölkerungsreichsten Stadt der Vereinigten Staaten manifestiert sich in der Präsenz internationaler Organisationen, Konzerne und bedeutender Kulturinstitutionen. Die auf fünf Bezirke verteilte Einwandererstadt ist bekannt für ihre heterogene Bevölkerungsstruktur, Menschen aus aller Welt haben in New York eine neue Heimat gefunden.
Die berühmte Skyline New Yorks visualisiert die wirtschaftliche Geschichte der Stadt, die sich in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zum bedeutendsten Zentrum der Industrie und des Handels in Nordamerika entwickelte. Das im Jahr 1902 eröffnete dreieckige Flatiron Building war der erste Wolkenkratzer der Stadt, dem viele weitere ikonische Gebäude wie das Chrysler Building, das Rockefeller Center oder der Sprialbau des Solomon R. Guggenheim Museum folgten. Vor allem Manhattan, das kulturelle und kommerziellle Herz der Stadt, wird durch die vielen Hochhäuser geprägt. Hier befinden sich auch die meisten Sehenswürdigkeiten und Museen.

Zu den bedeutendsten Ausstellungshäusern mit über 2,5 Millionen jährlichen Besuchern zählt das Museum of Modern Art, dessen Design-Sammlung zu den besten und einflussreichsten der Welt zählt. Für die große Kreativszene der Stadt dient die Sammlung des MOMA als ständige Quelle der Inspiration. Neben dem reichen Angebot an institutionellen Ausstellungen und kulturellen Veranstaltungen bedient New York mit seinen vielen Messen und Events auch das kommerzielle Interesse der jährlich über 60 Millionen Besucher und Einwohner. Dazu gehört unter anderem auch die International Contemporary Furniture Fair ICFF, die während der New York Design Week von 20. -23. Mai dieses Jahr stattfindet.


Ausstellungsdauer:

20. - 23. Mai 2018

So 10:00-17:00 Uhr
Mo - Di 10:00-18:00 Uhr
Mit 10:00-16:00 Uhr

Location:
ICFF
Jacob K. Javits Convention Center
655 W. 34th St., NYC, USA